Pressemitteilung

 

 P1020030 min

 

Marburg, den 29.10.2020     „Marburg zeigt Respekt“ – das Waldtal auch! An der Kampagne der Stadt Marburg nimmt der AKSB im Waldtal selbstverständlich teil und hat heute seine beiden Busse mit dem entsprechenden Aufkleber versehen. „Gerade in unserem Stadtteil mit einem Anteil von rd. 17% Menschen aus anderen Nationen ist es klar, dass wir uns zur Kampagne Marburg zeigt Respekt bekennen“, so Luitgard Lemmer, Geschäftsführerin des AKSB. Das Zusammenleben der Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund kann nur mit gegenseitigem Respekt funktionieren. Diese Vielfalt ist aber auch ein Gewinn für eine Gemeinde oder einen Stadtteil, der sich in den unterschiedlichen Gruppen widerspiegelt. „Wir leben hier gut miteinander und stellen uns immer wieder auf neue Situationen ein. Missverständnisse liegen mitunter in den unterschiedlichen Traditionen der Herkunftsländer begründet. Wir arbeiten an einem gemeinsamen, verständnisvollen Miteinander. Konflikte entstehen meist wegen der knappen Ressourcen, z.B. der Verteilung von bezahlbarem Wohnraum oder Kinderbetreuungsplätzen“, so Britta Stadlmann-Golega, Mitarbeiterin in der Stadtteilarbeit des AKSB. Aber auch solche Konflikte lassen sich mit dem notwenigen Respekt und Verständnis oft lösen.

 

 

 

 

 

 

Wie soll der Frauenraum im Nachbarschaftszentrum aussehen????

 

 

Frauenraum Corona Einladung 20 10 15

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.