Am 16. September 2017 besuchten einige Eltern und Kinder der Schülergruppe das Naturhaus des bsj in Wehrda.

 

 

 

Hier steht ein ganzes Haus zur Verfügung, um zum Thema Natur zu bauen, zu basteln und zu experimentieren. Rund um das Haus befindet sich gleich der Wald, und ein kleiner Bach fließt dort auch. Also wunderbare Möglichkeiten, um Naturmaterial zu sammeln und Tiere zu beobachten.

Der Eltern-Kind-Nachmittag stand unter dem Motto „Floß bauen“. Dies wollen wir im Sommer auch nochmal in Groß machen, also ein echtes Floß bauen, welches auf der Lahn fahren kann. Diesmal ging es nun um die kleine Variante, ein Floß aus Material des Waldes!

Zuerst gingen wir gemeinsam mit Karen Rohlfs vom bsj in den Wald, um Stöcke zu sammeln. Wieder zurück im Naturhaus wurde sofort gesägt, gewickelt und gewerkelt. Jeweils Mama, Papa oder Oma und Kind arbeiteten Hand in Hand. Es war sehr schön zu beobachten, wie die Familien zusammen bastelten und ihre Bauwerke immer mehr mit Moos und Segel und Paddel verfeinerten. Zu guter Letzt stand der Praxistest an, dies konnte ganz wunderbar auf dem kleinen Bach ausprobiert werden. Und nicht alle bestanden den Test (zu schwer)! Abgerundet wurde der Tag mit einem leckeren, gesunden Imbiss.

Einige Wochen später besuchte nochmal die ganze Schülergruppe für drei Nachmittage das Naturhaus. Die Kinder hatten viel Spaß dort, beschäftigten sich in der kleinen Bücherei mit interessanten Büchern über Tiere, experimentierten im Mal-Raum mit Farben, nahmen die Idee des Eltern-Kind-Nachmittags auf und bauten ebenfalls kleine Flöße aus Stöcken, die sie vorher im Wald gesammelt hatten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.